Engagement für den Löschbezirk Kirkel-Neuhäusel

J.S. Logistics investiert in die regionale Feuerwehr und den Brandschutz und ermöglicht dem Löschbezirk Kirkel-Neuhäusel im Zuge dessen die Teilnahme an der Heißausbildung „B100 WGA“. 

Dank finanzieller Unterstützung von J.S. Logistics konnten Ende März 20 Atemschutzgeräteträger an einer Heißausbildung bei FeuRex in Ludwigshafen teilnehmen. Der achtstündige Lehrgang „B100 WGA“, an dem der Löschbezirk Kirkel-Neuhäusel teilnahm, verfolgt das Ziel, die Einsatzkräfte im Umgang mit einem Zimmerbrand zu schulen und das Vorgehen in solchen Situationen unter realistischen Bedingungen zu trainieren. In der großen, gut ausgestatteten Übungsanlage eigneten sich die Teilnehmer übliche Türöffnungsprozeduren an und übten, sich unter hoher thermischer Belastung den Zutritt zu Brandräumen zu verschaffen und diese im Anschluss unter Nullsicht abzusuchen. Auch im Bereich der Löschtechnik wurden zahlreiche Übungen, z. B. zur Handhabung des Hohlstahlrohres, durchgeführt. Neben den fachlichen Inhalten des Trainings lernten die Teilnehmer aber auch einiges über die eigene Belastbarkeit und die Grenzen der Schutzausrüstung. 

J.S. Logistics ermöglichte den Kirkelern die Teilnahme am Lehrgang, indem Sie die Finanzierung der Teilnahmegebühren von 15 der 20 Atemschutzgeräteträgern übernahm. Damit unterstützt die J.S. Logistics Unternehmensgruppe den Löschbezirk Kirkel-Neuhäusel bereits zum zweiten Mal. Im Jahr 2014 nämlich konnte sich die Kirkeler Jugendfeuerwehr über einen von J.S. Logistics finanzierten Anhänger und somit mehr Mobilität freuen.

Weitere News
DeutschEnglish
Kontaktieren Sie Uns!





Mit der Absendung Ihrer Daten akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung

Akzeptieren
Diese Website verwendet Tracking-Tools. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Tracking-Tools zu. Weitere Informationen.